top of page

Zecken - der 84749596043. Beitrag



Aber es ist soo wichtig und ich bekomme eine Menge Fragen, deswegen gebe auch ich meinen Senf dazu. Lange habe ich mich gefragt warum es diese lästigen, krankheitsübertragenden, meine-süßen-Mäuse- beißenden Parasiten überhaupt gibt.


Laut der Seite "zecken.de" (spannend was es alles im www gibt :D) heißt es: "Parasiten haben in der Regel einen Nutzen. Sie helfen dabei, die Population anderer Lebewesen zu regulieren. Zudem nehmen sie die Rollen als Immunstärker und Evolutionsbeschleuniger an. Das bedeutet, dass viele Parasiten dafür sorgen, dass sich das Immunsystem von Tieren stärkt. Auf lange Sicht kann dies einen positiven Einfluss auf die weitere Evolution einer Tierart haben. [...] Erwiesen ist, dass Zecken für andere Lebewesen wie Vögel oder Pilze sehr nahrhaft sind und somit für bestimmte Arten ein wichtiges Element in der Nahrungskette darstellen."


Also wie so oft: jedes noch so lästige Getier hat seinen Sinn und Zweck. Nichtsdestotrotz übertragen die Tiere wirklich sehr gefährliche Krankheiten: Borreliose, Babesiose und FSME sind wohl die bekanntesten. Als Joy noch jung war habe ich ihr Kokosöl ins Futter gegeben und sie vor Spaziergängen damit eingerieben. Das hat damals gereicht, sie war nie der Zeckenmagnet. In den letzten Jahren sind wir aber deutlich mehr im Wald und in hohen Gräsern unterwegs und damit steigt natürlich auch die Zahl der Zecken die mein süßes Mausi beißen.


Der Bub ist das was man Zeckenmagnet nennt. Ohne Schutz hätte er jeden Tag sooo viele Zecken. Joy hatte immer die Zeckenbänder von Seresto, die haben super geholfen, sie hatte keinen einzigen Zeck.


Aber dieses Jahr ist anscheinend alles anders. Beide Hunde hatten die Halsbänder von Seresto oben und trotzdem habe ich täglich mindestens 2 Zecken runtergezupft.

Da ich auch von Berichten gehört habe, dass eine bestimmte Gelsenart bei uns gesichtet wurde, die eigentlich die Winter in unseren Breitengraden nicht überleben dürfte, aber es mittlerweile tut (https://www.gesundheit.gv.at/news/aktuelles/aktuell-2023/tigermuecken.html) - habe ich mich statt dem Halsband für ein Spoton entschieden. Tabletten kommen bei Joy nicht in Frage aufgrund ihrer Verdauungsapparat-Thematik.

Und sorry, aber aufgrund der immensen Gefahr die von den Biestern ausgeht kommt einfach nur Chemie in Frage. Wenn DEIN Hund oder DU gute Erfahrungen mit EM-Keramik oder einem Kräuterdrink gemacht hast, dann bitte genieße es, dass das für DEINEN Hund reicht. Aber das ist leider nicht für jeden Hund so. Und nein, dann muss man das Keramik - Halsband nicht einfach eine Mondphase länger "aufladen" - es hilft bei ein paar Glücklichen und beim Großteil leider überhaupt nicht. Es bringt nichts zu riskieren, dass eine der schwerwiegenden Krankheiten auf den Hund übertragen wird nur weil "mein Hund kriegt keine Chemie verabreicht/drübergeschüttet". Wenn DEIN Hund und der deiner besten Freundin noch nie eine dieser Krankheiten hatte, dann bitte freu dich. Die vielen Hunde die an einer schweren Babeiose erkranken und um ihr Leben bangen, haben nichts davon, dass man ihnen die Chemie ersparen wollte.


Ja ich steige hier sicher Leuten auf die Füße aber meine Zeit als Tierarzthelferin hat mir einfach gezeigt, dass bei diesen Biestern leider nur Chemie hilft. Sei es in Form von Tabletten, Halsbändern oder Spot-on's.


Ich bin sonst bei Kräutern voll dabei und auch werden meine Hunde nicht prophylaktisch entwurmt sondern der Kot untersucht aber nochmal: mit Zecken ist nicht zu spaßen.


Das ist keine Werbung aber ich persönlich habe meinen Hunden das Frontline Tri-act aufgetragen und die beiden haben seit über einer Woche keinen Zeck mehr gehabt. Auch Gelsen, schwirren zwar um sie herum am Abend aber man sieht, dass sie Abstand halten :D


Wenn ihr Kinder habt oder totale Wasserratten dann würde ich eher zu Tabletten greifen als Spot on und Halsband. Aber da ich keine habe habe ich mich für das Spoton entschieden.


Trefft eure Entscheidung, ihr kennt euren Hund am besten aber glaubt mir- ihr wollt nicht in der Klinik um das Leben eures Tieres bangen weil die Dame in der Hundezone geschworen hat, dass ihre weißen Galgos mit der EM-Keramik NOCH NIE Zecken hatte oder sie ihre Tiere nach dem Spaziergang absucht. Ich glaube man erkennt den Fehler?


Kommt gut durch die Zeckenzeit und genießt den Sommer :)

48 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page